DiComm

Tel.: +49 (0)5523 953 951 2

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Fa. DiComm Ricardo Hajdu zur Verwendung im Geschäftsverkehr gegenüber Unternehmen

Allgemeines

Alle gegenwärtigen und zukünftigen Lieferungen, Leistungen, Angebote, Verträge, sonstigen rechtsgeschäftlichen Handlungen, sowie alle Geschäftsbeziehungen und sonstige Leistungen im gesamten Geschäftsverkehr der DiComm erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und der zum Vertragsschluss gültigen Preisliste, auch wenn die AGB nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

Spätestens mit Entgegennahme der Lieferung, Teillieferung oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Sie gelten auch, wenn sie bei späteren Verträgen oder Leistungen nicht mehr erwähnt werden.Diese AGB gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen des Vertragspartners erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren AGB abweichenden Bedingungen des Vertragspartners die Lieferung an den Vertragspartner vorbehaltlos ausführen.


Lieferungen und Leistungen

Unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich und verstehen sich vorbehaltlich der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Lieferanten.

Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang bei uns anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.

Bei sofortiger Lieferung kann die schriftliche Bestätigung durch Rechnung ersetzt werden.Bestellt der Kunde die Ware auf elektronischem Wege, werden wir den Zugang nach der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

Sofern der Kunde die Ware auf elektronischem Wege bestellt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und dem Kunden nur auf Verlangen nebst den vorliegenden AGB per E-Mail zugesandt.

Wir bieten unsere Waren und Dienstleistungen ausschließlich an Gewerbetreibende oder Vollkaufleute an.

Der Kunde hat im Rahmen eines Fernabsatzvertrages nicht das Recht seinen auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung zu widerrufen.

Zeichnungen, Abbildungen, Maße, Gewichte, technische Daten, Programmbeschreibungen, Demoprogramme und sonstige Leistungen sind nur als Näherungswerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung der Beschaffenheit dar, es sei denn, sie werden ausdrücklich schriftlich als verbindlich vereinbart.

DiComm ist berechtigt, abweichend von der Bestellung des Kunden geänderte und angepasste Vertragsprodukte zu liefern, soweit deren Funktionstauglichkeit dadurch nicht beeinträchtigt wird.

Das Recht zu zumutbaren Teillieferung und deren Fakturierung bleibt DiComm ausdrücklich vorbehalten.

Lieferungen gelten ab Lager Bad Sachsa, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist.

Der Versand erfolgt immer auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers. Der Lieferant übernimmt keine Verbindlichkeit für billigsten oder schnellsten Versand. Transportversicherungen werden von uns nur auf ausdrückliche schriftliche Anweisung und Kosten des Auftraggebers vorgenommen. Termine und Lieferfristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich anderes schriftlich vereinbart wird. Die Lieferfrist beginnt mit dem Tage der endgültigen schriftlichen Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor der völligen und eindeutigen Klarstellung aller Ausführungseinzelheiten.

Liefer- und Leistungsverzögerungen die nicht von DiComm zu vertreten sind, z.B. Ereignisse in eigenen oder fremden Betrieben, höhere Gewalt, Energiemangel, Arbeitskampf u. ä., die sich auf unsere Verpflichtungen auswirken, verlängern die Lieferfristen angemessen. Sollte DiComm länger als drei Monate in Verzug geraten, kann der Kunde nach einer schriftlich gesetzten, angemessenen Nachfrist unter Ausschluss weiterer Ansprüche vom Vertrag zurücktreten. Soweit die Lieferverzögerungen länger als drei Monate dauern, ist auch DiComm berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche jedweder Art, sind ausgeschlossen.


Preise und Zahlung

Sämtliche Preise verstehen sich in Euro zzgl. der am Auslieferungstag gültigen Mehrwertsteuer ab dem Lager von DiComm, zzgl. Versand, Verpackung und Transportversicherung, soweit nicht anders angegeben.

Alle Zahlungen erfolgen bar oder per vorab Überweisung. Skonto wird, soweit nicht anders angegeben, nicht gewährt.

Wir behalten uns das uneingeschränkte Eigentum an den Liefergegenständen und Leistungen bis zur vollständigen Zahlung vor. 


Gewährleistung und Haftung

Wir bieten unsere Waren und Dienstleistungen ausschließlich Gewerbetreibenden oder Vollkaufleuten an.

Eine Rücknahme, Garantie oder Gewährleistung ist ausgeschlossen.Es sei denn, eine Rücknahme oder Gewährleistung wird ausdrücklich schriftlich vereinbart.

Sollte eine Gewährleistung schriftlich vereinbart werden, so sind Verschleiß- oder elektronische Teile /Komponenten einer Ware/Systems in jedem Fall und immer von einer Gewährleistung ausgeschlossen.Von der Gewährleistung außerdem ausgeschlossen sind insbesondere Mängel bzw. Schäden, die zurückzuführen sind auf: betriebsbedingte Abnutzung, ungeeignete Verbrauchsmaterialien (Materialien, Medien, Tinte und Toner), unsachgemäßen Gebrauch, Bedienungsfehler, fahrlässiges Verhalten des Kunden, Betrieb mit falscher Stromart oder Spannung, Anschluss an ungeeignete Stromquellen, netzbedingte Überspannungen, Brand, Blitzschlag, Explosion, Feuchtigkeit aller Art, falsche oder fehlerhafte Programm-, Software- und /oder Verarbeitungsdaten, es sei denn, der Kunde weist nach, dass diese Umstände nicht ursächlich für den gerügten Mangel sind.

Um einen Gewährleistungsanspruch geltend zu machen, muss der Vertragspartner die Ware mit einer genauen Fehlerbeschreibung, der Angabe der Produktbezeichnung sowie der Seriennummer und einer Kopie des Lieferscheins zu DiComm auf eigene Gefahr anliefern.Bei Lieferung hat der Vertragspartner die Ware unverzüglich nach Erhalt auf Vollständigkeit und offensichtliche Mängel zu prüfen. Offensichtliche Mängel sind von dem Käufer innerhalb von drei Tagen ab Anlieferung des Vertragsgegenstandes schriftlich gegenüber dem Verkäufer und dem Transporteur sofort bei Abnahme der Lieferung anzuzeigen. DiComm übernimmt bei Software keine Gewähr dafür, dass die Programmfunktionen den Anforderungen des Vertragspartners genügen oder in der von ihm getroffenen Wahl mit weiteren Programmen zusammenarbeiten. Nach dem heutigen Stand der Technik ist es nicht möglich, Fehler in Datenverarbeitungsprogrammen unter allen Anwendungsgebieten auszuschließen. Gegenstand aller mit DiComm geschlossenen Verträge ist eine Software, die im Sinne der Produktbeschreibung grundsätzlich brauchbar ist. DiComm übernimmt keine Gewähr für die Auswahl, die Installation und die Nutzung sowie die damit beabsichtigten Ergebnisse der Software. Der Vertragspartner ist für die ordnungsgemäße Installation der Software selbst verantwortlich. Sowohl die Installation als auch die Einweisung und Schulungen des Vertragspartners oder seiner Mitarbeiter durch DiComm gehören nicht zum Leistungsumfang. Derartige Dienstleistungen bedürfen einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung und werden gesondert berechnet. Einen Funktionsumfang, eine bestimmte Funktion oder ähnliches der Software, auch wenn die Software von DiComm installiert und verkauft worden ist, wird von DiComm in keinem Fall gewährleistet. 

Jegliche Ansprüche des Vertragspartners auf Schadensersatz sind ausgeschlossen


Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Bad SachsaBei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist die Klage bei dem Gericht zu erheben, das für unseren Geschäftssitz zuständig ist.

Kontakt